In den letzten Tagen haben wir mehrere konstruktive Gespräche mit der Stadt Mannheim geführt und über die weitere Nutzung des Twitter Accounts @Mannheim gesprochen. Die Gespräche verliefen auf partnerschaftlicher Basis und mit dem Ziel die jeweiligen Interessen zu berücksichtigen.

Beide Seiten sind zu der Auffassung gekommen, dass momentan eine außergerichtliche Einigung angestrebt und ein Gerichtsprozess vermieden werden soll, da die schwierige Rechtslage unterschiedlich interpretiert wird.

Heute wurde um 16:45 folgender Vergleich geschlossen:

  • Mark Zondler verpflichtet sich im Benutzerprofil twitter.com/mannheim unverzüglich seinen Namen, sein Bild und einen Hinweis in den Bio-Angaben zu führen, dass er nicht die Stadt repräsentiert. Dies soll eine Zuordnungsverwechselung mit der Stadt Mannheim vermeiden. Außerdem verpflichtet sich Mark Zondler den Benutzernamen nicht an Dritte zu übertragen.
  • Die Stadt Mannheim zieht die Abmahnung vom 13.01.2010 zurück. Außerdem verpflichtet sich die Stadt Mannheim in den nächsten 12 Monaten kein gerichtliches Verfahren in dieser Sache einzuleiten.

Mark Zondler kann den Twitter Account @Mannheim also weiterhin benutzen und die Stadt gewinnt Rechtssicherheit durch die nunmehr eindeutige Zuordnung und die weitere Vorgehensweise.

Link: Außergerichtlicher Vergleich zwischen Stadt Mannheim und Mark Zondler