Remote ToolsUnter dem Begriff Remote Tool können sich viele Anwender wahrscheinlich erst einmal gar nichts vorstellen. Das ist schade, denn durch den Einsatz dieser Software kann so viel Zeit und damit Geld gespart werden, dass sich das Informieren über diese kleinen Programme lohnen würde. Genauer gesagt versteht man darunter Software, die es ermöglicht, andere PCs über große Distanzen sozusagen fernzusteuern (engl.: remote control = Fernsteuerung). Dies eröffnet neue Möglichkeiten für den Support bei Softwarefehlern oder anderen Problemen mit dem PC.

Remote Tools und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Den wichtigsten und vielleicht auch einzigen Einsatzzweck finden die Remote Tools darin, Probleme mit Computern zu lösen, ohne selbst vor Ort anwesend sein zu müssen. Zwar hat so gut wie jeder Mensch in seinem Bekanntenkreis irgendjemanden, der sich mit Computern so gut auskennt, dass ein Anruf bei einer professionellen Hotline oder PC Reparatur Diensten vermieden werden kann. Aber was, wenn diese PC Freaks einmal nicht zu erreichen sind? Techniker und Support Mitarbeiter kommen zu lassen, kostet alleine schon der Anfahrt wegen Geld. Einfacher geht es durch den Einsatz von Remote Tools, die den Fernzugriff auf den PC erlauben, ohne auch nur in der Nähe zu sein. Sogar vom sonnigen Strand aus.

Grenzen von Remote Tools

Natürlich ist keine Technologie vollkommen und 100%ig ausgereift. Auch die am Markt befindlichen Remote Tools bilden keine Ausnahme. Ohne eine Internetverbindung beispielsweise muss auf die nützlichen Programme vollständig verzichtet werden. Auch bei einem defekten PC oder ständig abbrechender Verbindung können die Fernsteuerungstools keine wertvolle Hilfe darstellen. Außerdem muss dem IT Support Mitarbeiter, der den PC „übernimmt“, ein wenig Vertrauen entgegen gebracht werden – schließlich wird er für eine Weile vollen Zugriff auf den eigenen PC haben. Mehr Sicherheit bieten hierbei Tools, die mit einem einzigen Klick den Zugriff wieder entziehen.

Die Zukunft der Remote Tools

Trotz dieser Negativaspekte wird der Einsatz von Remote Software auch in Zukunft eher ansteigen als abnehmen. Die Zeitersparnis, gekoppelt mit der vollständigen Unabhängigkeit bezüglich des Ortes, sind zu große Vorteile, die sich kein Unternehmen entgehen lassen wird. Auch Kunden können durch den webbasierten Support auf Basis von Remote Tools auf eine schnellere Problembehebung hoffen, schließlich ist es meist einfacher Probleme aufzuzeigen, als diese am Telefon zu erläutern. Am Ende profitieren beide Seiten, sowohl Unternehmen, als auch Kunde.