Zwischen 7 und 8 Stunden Schlaf pro Nacht werden von Experten empfohlen, um ein gesundes Leben zu führen – doch viele schaffen dieses Pensum nicht.

Da stellt sich die Frage: wie können wir unsere Zeit so effizient nutzen, dass morgens ein bisschen mehr Zeit bleibt um sich nochmal gemütlich umzudrehen?

Der Weg zur Arbeit kann sehr zeitintensiv und stressig sein – Berufspendler können ein Lied davon singen. Einige nehmen sogar einen Weg von mehreren Stunden auf sich, um beim Meeting mit den Kollegen dabei zu sein, obwohl man mit einer Webkonferenz viel Zeit und Geld hätte sparen können.
Der Stress in der Rush Hour nach einem anstrengenden Arbeitstag schlägt dann nur noch zusätzlich aufs Gemüt und sorgt dafür, dass viele nach der Arbeit direkt ins Bett fallen anstatt den verdienten Feierabend zu genießen.

Noch drastischere Auswirkungen auf das Schlafpensum hat internationales Reisen: Jet Lag und Schlafstörungen gehören einfach dazu.

Dabei wirkt sich eine schlechte Schlafqualität und vor allem zu wenig Schlaf besonders negativ auf die Denkleistung und somit auch den Arbeitserfolg aus, fand der Schlafforscher Jürgen Zulley von der Universität Regensburg heraus.

Win-Win-Situation durch Onlinemeeting

Wieso nicht also einfach mal ausschlafen und einfach per Onlinemeeting an der Arbeit teilnehmen? Dank Screen Sharing Software wie Mikogo ist dies heutzutage kein Problem mehr. So wird Pendeln zur Vergangenheit und die langwierige Anreise zum Job überflüssig.
Beim nächsten Mal wenn der Wecker klingelt kann man sich also ganz beruhigt nochmal in die Kissen zurückfallen lassen – das Meeting beginnt ja erst in einer Stunde.
Und mit dem zusätzlichen Schlaf lässt es sich doch gleich viel konzentrierter und effizienter arbeiten – eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer!